Hautprobleme

Innere Ursachen

Viele Hauterkrankungen haben organische bzw. genetische Ursachen. Tatsächlich deuten in vielen Fällen krankhafte Veränderungen der Haut auf chronisch-entzündliche Prozesse in anderen Organen hin. Fehldiagnosen aus oberflächlicher Beobachtung können so nicht selten zu nutzlosen Behandlungen führen.

Beispielsweise ist häufig eine Verbindung von Hautproblemen und Funktionsstörungen des Verdauungstraktes festzustellen.

Aber auch andere Organe können Störungen bzw. Erkrankungen über die Haut signalisieren: 

Falsche Pflege

Mitunter können die Ursachen für Hautprobleme auch eher banaler Natur sein: Es werden schlicht die falschen Pflegeprodukte oder die Pflegeprodukte falsch genutzt.

So kann sich z.B. die Haut bei einer Überpflegung mit allergischen Reaktionen wehren.

Oder die Pflegeprodukte sind mit Parfum-, Farb- und/oder Konservierungsstoffen versetzt. Da diese Stoffe häufig synthetischer Natur sind, kann es schnell zu allergischen Hautreaktionen führen. Eine häufige Ursache ist auch die Nutzung von Pflegeprodukten, die versuchen ein breites Spektrum an Hauttypen abzudecken. Doch gerade empfindiche Haut benötigt eine individuell abgestimmte Pflege. 

Umwelteinflüsse

Da wir über die Haut in direktem Kontakt zu unserer Umwelt stehen, haben schädigende Umwelteinflüsse, insbesondere wenn sie über einen längeren Zeitraum wirksam sind, eine nicht zu unterschätzende Wirkung auf unser Hautbild.

Unsere Haut hat eigene, wirkungsvolle Instrumente, wie z.B. seinen Säureschutzmantel, um uns vor potentiell schädlichen äußeren Einflüssen zu schützen. Diese sind nicht nur die UV-Strahlung der Sonne sondern auch Keime, Allergene und Umweltschad-stoffe, mit denen wir heute täglich in Berührung kommen.

Hautprobleme sind vor allem dann gehäuft zu beobachten, wenn diese Belastungen nicht isoliert den Körper fordern, sondern sich in die Reihe zu andere Belastungen gesellen.


Psychische Ursachen

Auch wenn viele Hauterkrankungen organische bzw. genetische Ursachen haben, dürfen jedoch auch seelische und/oder psychosoziale Einfluss-faktoren oder Hintergründe nicht übersehen werden. Denn die Haut zeigt sich ebenfalls bei Patienten gereizt, die unter inneren Konflikten leiden. In dieser Situation ist ihre Psyche, aber auch ihr Immun-, Nerven- und Hormonsystem angespannt.

Bei Stress produziert der Organismus verstärkt Hormone, das Immunsystem wird gedämpft und so können z.B. leichter Entzündungen entstehen. Dies erkennen wir dann auf unserer Haut z.B. in Form von Rötungen oder dem verstärkten Auftreten von Pickeln.

Allergische Reaktionen

Im Falle einer allergischen Reaktion der Haut löst das körpereigene Immunsystem bei Kontakt mit einer an sich harmlosen Substanz eine Abwehrreaktion aus: Sie entzündet sich; es entsteht ein Ekzem bzw. eine allergische Kontaktdermatitis.

Vorausgegangen ist dabei immer eine Sensibilisierung; d.h. der Körper hatte Kontakt mit dem Allergen und das Immunsystem ist nun bereit, bei jedem weiteren, auch noch so geringem Kontakt mit dem Allergen,  sofort mit einer Allergiereaktion die vermeintlich schädliche Substanz zu bekämpfen.

Heute geht man davon aus, dass ca. jedes fünfte Ekzem auf eine allergische Reaktion zurückgeführt werden kann.

Hautsymptome von Krankheiten

Hautprobleme können natürlich auch auf ernsthaftere Erkrankungen hinweisen. Dabei sind es nicht nur Hautkrankheiten wie Neurodermitis, Psoriasis, Rosacea oder gar Hautkrebs, die mehr oder weniger deutliche Spuren auf der Haut hinterlassen.

Es gibt eine Reihe innerer Krankheiten, die sich auf der Haut wiederspiegeln. Daher sind Veränderungen an Haut, Schleimhaut oder Hautanhangsgebilden (Haare, Nägel, Drüsen) in aller Regel ein wertvoller Hinweis auf eine mögliche systemische Erkrankung des Organis-mus. Dabei können die Hautver-änderungen als erstes Symptom einer Erkrankung auftreten, oder, was weitaus häufiger der Fall ist, sich im weiteren Verlauf erst zeigen..


Wir beraten Sie sehr gerne...

Dreh- und Angelpunkt für eine nachhaltige Behandlung von Hauptproblemen ist das Identifizieren der ursächlichen Faktoren, die für Ihre Beschwerden verantwortlich sind.

Durch unsere Praxisgemeinschaft mit Kosmetik und Wellness Tanja Wichtrup sind wir in der Lage, unseren Patienten ein individuell abgestimmtes Paket an kosmetischen und therapeutischen Maßnahmen zu bieten, um ihre Hautprobleme auch langfristig in den Griff zu bekommen.